III. Abtheilung der Muri-Konventualen. 1596-1890.

(P.= Pater; Fr. = Frater; Br. = Bruder.1)

(II-492)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Johann Kaspar Winterlin von Luzern. 1596 27. Febr. 1634.
P. Johannes Zumstein von Mellingen. 1596 6. Okt. 1610.
P. Salomon Sigrist von Bremgarten. 1596 9. Apr. 1623.
P. Jodok Welti von Luzern. 1596 26. Okt. 1626.
P. Michael Widmer von Zug. 1596 22. Okt. 1630.2
P. Hieronymus Wahler von Zug. 1602. 3. Dez. 1639.
P. Benedikt Lang von Bremgarten. 1603. 20. Dez. 1648.
Br. Franz Rüttimann von Menzingen. 1603. 7. Mai 1646.
Br. Kaspar Kündig von Büren. 1604. 15. Mai 1643.
P. Placidus Pöschung von Rapperswyl. 1607. 7. Sept. 1662.
(II-493)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Romanus Streber von Sursee. 1609. 28. Sept. 1660.
P. Maurus Locher von Frauenfeld. 1609. 12. Novbr. 1648.
R.D. Adalbertus Bidler, von Frauenfeld,
Abt in Disentis 1609. 13. April 1655.
P. Gallus Baumgartner von Rorschach. 1610. 16. März 1654.
P. Columban Pfyffer von Luzern. 1612. 6. Okt. 1628.
R.D. Dominicus Tschudi von Glarus. ca. 1595 1612. 6. Juni 1654.
P. Franz Letter von Zug. 1612. 12. März 1647.
R.D. Augustinus Stöcklin von Muri,
Abt in Disentis. 1614. 30. Sept. 1641.
P. Martin Huber von Bremgarten.3 1614. 17. Juni 1622.
P. Bernardus Seiler von Mellingen. 1614. 8. Nov. 1634.
Br. Balthasar Schröter von Rudolstatt, Thüring. 1615. 25. Juli 1647.
Br. Melchior Eglin von Muri. 1615. 29. Sept. 1624.
P. Gregor Feer von Zell am Untersee. 1616. 26. Okt. 1659.
P. Ambros Ufdermur von Schwyz. 1616. 8. Nov. 1637.
P. Beat Fleckenstein von Bremgarten. 4. Juni 1600. 1616. 25. Aug. 1672
P. Anton Zangerlin von Wilten, Tirol. 1618. 5. Juni 1650.
P. Ägid Weber von Luzern. 1618. 21. Juni 1639.
P. Anselm Rizart von Bremgarten. 1621. 8. Juni 1646.
P. Athanasius Brandenberg von Zug. 26. Sept. 1603. 1621. 18. April 1647.
P. Basilius Zurmühle von Luzern. 1621. 29. Juli 1660.
(II-494)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Johannes Gallatin von Glarus. 1623. 10. März 1670.
P. Martin Brunner von Solothurn. 1625. 9. Dez. 1668.
Br. Melchior Müller von Hochdorf. 1626. 10. Aug. 1649.
R.D. Bonaventura I. Honegger von Bremgarten. ca. 1609. 1627. 11. April 1657.
P. Bonifatius Maienberg von Bremgarten. 1627. 20. Nov. 1646.
P. Sebastian Dürler von Uri. 1628. 28. Nov. 1636.
P. Laurenz Zelger von Stans. 6. März 1611. 1628. 22. Juni 1668.
P. Jakob Schnyder von Sursee. 1628. 10. März 1669.
P. Columban Härtenstein von Luzern. 1628. 7. Okt. 1652.
P. Bernard Zumbrunnen von Uri. 25. Mai 1617. 1634. 23. April 1657.
R.D. Ägidius von Waldkirch von Rheinau. ca. 1619. 1637. 28. Jänner 1667.
P. Sebastian Rüti von Rickenbach bei Wil. 1618. 1637. 7. Nov. 1689.
P. Meinrad Anderallmend von Luzern. 5. Okt. 1620. 1638. 26. Dez. 1670.
P. Othmar Frei von Baden. 1638. 22. April 1663.
Br. Jakob Büchler von Bremgarten.4 1638. – – –
Br. Joseph Senn von Waleswil bei Muri. 1638. 1. Okt. 1661.
Br. Philipp Rütimann von Steinhausen. 1638. 8. Jänner 1665.
P. Ambros Müller von Ehrendingen. 1640. 12. Okt. 1673.
R.D. Hieronymus Troger von Uri. 11. Sept. 1623. 1640. 9. März 1684.
R.D. Fridolin Summerer von Baden. 10. April 1628. 1644. 18. August 1674.
P. Leodegar Holdermaier von Luzern. 1644. 24. Jänner 1691.
(II-495)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Luitfrid Zey von Art. 1644. 7. Dez. 1672.
Br. Wolfgang Keller von Baden. 1644. 9. März 1685.
P. Leontius Bräni von Rapperswil. 1648. 2. Okt. 1657.
P. Augustin Aburi von Art. 22. Sept. 1632. 1649. 21. März 1683.
P. Benedikt von Sonnenberg von Luzern. 1649. 23. Mai 1692.
P. Franz Wickart von Zug. 1649. 25. Nov. 1664.
Br. Leonard Blunschlin von Buttwil. 1650. 22. April 1653.
P. Joseph Hardi von Belfort. 12. Sept. 1634. 1653. 25. Febr. 1682.
P. Maurus Keller von Baden. 5. Juni 1636. 1653. 18. März 1707.
P. Anton Buol von Kaiserstuhl. 1636. 1653. 4. Juni 1713.
P. Dominicus Suri von Solothurn. 1638. 1654. 29. März 1693.
P. Anselm Weissenbach von Zug. 1638. 1654. 4. Dez. 1696.
P. Bonifatius Weber von Luzern. 1634. 1655. 3. August 1701.
Fr. Ildephons Wickart.5 1655.
P. Fintan Rüssi von Rapperswyl. 1640. 1658. 16. Mai 1691.
P. Leonz Wirz von Sarnen. 1641. 1658. 22. April 1695.
P. Bernard Hüser von Rapperswil. 16. März 1636. 1658. 17. Mai 1691.
P. Bonaventura Schreiber von Bremgarten. 1636. 1658. 27. Nov. 1707.
P. Mauriz Pfleger von Luzern. 1641. 1658. 12. April 1716.
Br. Christophorus Iten von Ägeri. 1658. 16. März 1683.
P. Gregor Dulliker von Luzern. 1643. 1660. 13. Juni 1690.
(II-496)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Paul Brunner von Baden. 1660. 23. April 1676.
P. Peter Odermatt von Stans. 1641. 1660. 17. Jänner 1714.
Br. Gallus Späni von Münster. 1660. 8. Juni 1681.
R.D. Placidus Zurlauben von Zug. 13. März 1646. 1663. 14. Sept. 1723.
P. Roman Ammann von Bünzen. 18. Mai 1647. 1663. 19. April 1707.
P. Ursus Steinger von Sursee. 13. Okt. 1646. 1663. 20. Juni 1672.
P. Viktor Reding von Schwyz. 1643. 1663. 1. Jänner 1697.
Br. Melchior Müller von Zug. 1664. 20. Nov. 1683.
Br. Kaspar Ruof von Muri. 1637. 1666. 1. Nov. 1692.
Br. Balthasar Lebsanft von Nürtingen. 1638. 1666. 30. März 1703.
P. Aegid Schnyder von Sursee. 21. Okt. 1650. 1667. 15. März 1710.
P. Karl Herzog von Zug. 10. März 1651. 1667. 25. Jänner 1692
Br. Michael Estermann von Hochdorf. 8. Febr. 1645. 1669. 23. März 1707.
P. Meinrad von Wil von Sarnen. 1656. 1673. 8. Juli 1717.
P. Nikolaus Odermatt von Stans. 1656. 1673. 20. April 1731.
P. Jodok Stirnenmann von Ruswil. 27. Febr. 1654. 1673. 28. Dez. 1706.
P. Martin Glutz von Solothurn. 1655. 1673. 19. März 1733.
P. Franz Brandenberg von Zug. 1658. 1674. 5. Jänner 1717.
P. Ambros Letter von Zug. 26. Febr. 1650. 1674. 6. Mai 1707.
Br. Luitfrid Egloff von Baden. 27. Juli 1654. 1674. 11. März 1722.
P. Columban Kuon von Uri. 1658. 1677. 31. Jänner 1705.
P. Konrad Keller von Klingnau.6 1661. 1677. – – –
(II-497)
Geburtstag. Prof. Todestag.
Br. Lukas Nötinger von Baden. 9. Novbr. 1657. 1679. 15. Febr. 1732.
P. Laurenz Büeler von Schwyz. 1661. 1680. 19. Okt. 1714.
P. Hieronymus Pfyffer von Luzern. 1664. 1680. 11. Mai 1739.
P. Gabriel Maier von Luzern. 1662. 1680. 26. Okt. 1733.
P. Joachim Regner von Lachen. 11. Sept. 1662. 1680. 14. Mai 1704.
P. Georg Lussi von Stans. 1658. 1680. 24. April 1706.
P. Andreas Lusser von Altdorf. 19. Okt. 1663. 1682. 3. Juni 1726.
P. Philipp Aklin von Zurzach. 1666. 1682. 14. Nov. 1694.
P. Joseph Mattler von Baden. 1663. 1682. 17. Nov. 1711.
Br. Jakob Hermann von Baar, 1648. 1683. 28. Juni 1730.
Br. Thomas Scherer von Feldkirch. 1645. 1683. 21. Dez. 1690.
P. Heinrich Zurgilgen von Luzern. 27. Jänner 1666. 1684. 30. Sept. 1702.
P. Augustin Effinger von Einsiedeln. 1667. 1684. 26. Dez. 1743.
P. Basil Iten von Baar. 7. Juli 1662. 1684. 13. Nov. 1713.
Br. Adelrich Zehender von Menzingen. 1660. 1685. 8. August 1712.
Br. Mathias Küng von Beinwil. 1656. 1685. 24. Jänner 1691.
Fr. Bernard Müller von Zug, Diakon. 1678. 1694. 17. Juni 1700.
P. Benedikt Studer von Luzern. 1677. 1694. 12. Juli 1748.
Br. Burkard Senn von Isenbergschwil. 1660. 1696. 14. Juni 1723.
P. Gall Brunner von Emmen. 1680. 1699. 14. April 1728.
R.D. Gerold I. Haimb von Stühlingen. 1678. 1699. 26. Febr. 1751.
P. Leonz Mettler von Schwyz. 1676. 1699. 18. Mai 1749.
(II-498)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Fintan Guntlin von Lachen. 23. Juli 1681. 1699. 11. Nov. 1766.
P. Cölestin Kaufmann von Baden. 1683. 1702. 5. Jänner 1762.
P. Placidus Vigier von Solothurn. 1685. 1703. 11. Dez. 1745.
P. Leodegar Maier von Sulz (Elsass). 1687. 1705. 9. April 1754.
P. Ignaz Jütz von Schwyz. 9. März 1688. 1705. 27. Sept. 1761.
R.D. Fridolin II. Kopp von Rheinfelden. 1691. 1708. 17. August 1757.
P. Reginbold Müller von Wil. 1691. 1708. 28. Febr. 1741.
P. Gregor Müller von Wil. 1691. 1708. 4. Jänner 1765.
Br. Pankraz Hildebrand von Boswil. 1680. 1708. 2. Sept. 1757.
P. Honor Dorer von Baden. 1689. 1710. 24. März 1760.
P. Bernard von Fleckenstein von Luzern. 1693. 1710. 7. Okt. 1740.
P. Roman Hainzer von Art. 1691. 1710. 25. März 1752.
Br. Philipp Rüttimann von Steinhausen. 1680. 1710. 4. Febr. 1731.
P. Bonifatius Schwitter von Lachen. 17. August 1691. 1712. 24. Dez. 1738.
P. Maurus Thomsin von Mösskirch. 1695. 1712. 2. Jänner 1746.
P. Anselm Frei von Zug. 16. Febr. 1695. 1712. 7. Jänner 1762.
P. Ämilian Iten von Ägeri. 1692. 1712. 5. Mai 1736.
P. Dominicus Müller von Zug. 29. März 1697. 1714. 3. April 1740.
P. Joseph Dangel von Münster. 15. Mai 1697. 1714. 21. Okt. 1754.
P. Pirmin Troxler von Münster. 12. Okt. 1701. 1719. 18. Jänner 1766.
P. Leopold Schnyder von Sursee. 8. Mai 1703. 1719. 28. Jänner 1748.
P. Joh. Bapt. Hartmann von Luzern. 18. Okt. 1703. 1721. 27. Juli 1740.
(II-499)
Geburtstag. Prof. Todestag.
Br. Michael Köchlin von Sarmenstorf. 1692. 1721. 22. Okt. 1753.
P. Leander Uttinger von Zug. 11. Mai 1705. 1722. 17. Dez. 1730.
Fr. Ildephons Hegglin von Zug. 9. Okt. 1704. 1722. 9. Mai 1727.
P. Rupert Landwing von Zug. 18. Sept. 1706. 1724. 9. Nov. 1773.
P. Beda Suter von Appenzell. 25. Jänner 1705. 1724. 7. März 1750.
P. Meinrad von Flüe von Sachseln. 5. Juli 1702. 1725. 1. Okt. 1778.
P. Ägid Glutz von Solothurn. 22. Nov. 1706. 1725. 27. Juli 1740.
P. Frowin Müller von St. Gallen. 1705. 1725. 17. Juli 1737.
P. Ambros Graf von Baden. 25. Aug. 1707. 1725. 7. März 1784.
Br. Anton Halter von Giswil. 3. Febr. 1696. 1725. 18. April 1759.
P. Edmund Hartmann von Luzern. 27. Okt. 1710. 1727. 16. Nov. 1746.
P. Urs Viktor Frei von Olten. 30. Juni 1710. 1727. 12. April 1768.
P. Karl Hess von Zug. 3. April 1710. 1727. 23. August 1752.
P. Lanfrank Dreutel von Gernsbach (Bisthum Speier). 5. Febr. 1710. 1727. 24. April 1780
Br. Peter Maier von Waldhäusern. 1706. 1727. 16. März 1763.
Br. Paul Müller von Äsch. 20. Febr. 1706. 1727. 17. April 1749.
P. Ildephons Fähndrich von Cham. 3. August 1716. 1732. 24. März 1747.
P. Nikolaus Jakober von Glarus. 19. Febr. 1716. 1732. 4. Dez. 1777.
P. Xaver Theuring von Luzern. 18. Febr. 1716. 1732. 22. April 1750.
Br. Irenäus Ackermann von Sursee. 1. Febr. 1707. 1732. 8. März 1744.
P. Jakob Landwing von Zug. 1710. 1734. 6. Dez. 1746.
(II-500)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Johann Evang. Wickart von Zug. 1715. 1734. 23. August 1763.
Br. Wendelin Müller von Muri. 1706. 1734. 21. Febr. 1761.
Br. Thomas Rüttimann von Steinhausen. 1706. 1734. 11. April 1750.
P. Luitfrid Falk von Baden. 21. Dez. 1721. 1739. 25. Mai 1756.
P. Martin Brandenberg von Zug. 26. Okt. 1721. 1739. 27. April 1748.
R.D. Bonaventura Bucher von Bremgarten. 10. Jänner 1719. 1739. 3. Juni 1776.
Fr. Othmar Ackermann von Gossau. 19. März 1723. 1742. 22. Okt. 1746.
P. Franz Schnewli von Freiburg i/U. 30. Okt. 1719. 1742. 22. April 1755.
P. Jodok Wiederkehr von Mellingen. 10. Febr. 1724. 1742. 1. Okt. 1778.
P. Laurenz Buri von Solothurn. 12. Juli 1723. 1743. 4. März 1785.
P. Bernard Wallier von Solothurn. 27. Dez. 1723. 1743. 27. Mai 1795.
Br. Burkard Weibel von Schongau. 2. Juli 1717. 1743. 15. Mai 1778.
P. Basil Jan von Stans. 13. Febr. 1727. 1745. 14. Juli 1772.
P. Mauriz Larger von Sulz (Elsass). 12. März 1725. 1745. 11. Jänner 1789.
P. Placidus Kappeler von Bremgarten. 2. Sept. 1728. 1746. 31. Jänner 1790.
R.D. Gerold II. Maier von Luzern. 13. Mai 1729. 1746. 14. Febr. 1810.
P. Maurus Moser von Maienberg. 28. März 1727. 1746. 8. April 1817.
P. Philipp Neri Fuchs von Einsiedeln. 11. Jänner 1729. 1746. 22. Juni 1753.
P. Benedikt Reitermann von Engen. 21. Mai 1728. 1749. 30. März 1756.
P. Martin Zuber von Solothurn. 19. Mai 1728. 1749. 10. August 1780.
P. Alois Weber von Bremgarten. 20. April 1732. 1749. 29. Juni 1766.
P. Leonz Bütler von Zug. 2. April 1731. 1751. 13. Okt. 1799.
(II-501)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Augustin Sidler von Zug. 5. Jänner 1734. 1751. 17. Mai 1795.
P. Hieronymus Kumbli von Solothurn. 2. Jänner 1730. 1751. 23. Sept. 1795.
Br. Georg Huber von Besenbüren. 22. Febr. 1725. 1751. 17. Jänner 1784.
Br. Goar Maier von Künten. 9. Sept. 1726. 1751. 7. März 1801.
P. Edmund Glutz von Solothurn. 1. Mai 1732. 1753. 31. Dez. 1788.
P. Johann Bapt. Wieland von Rheinfelden. 2. Jänner 1731. 1753. 22. Nov. 1763.
P. Sebastian Müller von Luzern. 19. Sept. 1732. 1753. 7. April 1807.
P. Gallus Bütler von Beinwil. 7. Juni 1738. 1756. 4. April 1809.
P. Sigisbert Meizen von Ursern. 20. Sept. 1735. 1756. 26. Juni 1772.
P. Bonifatius Ganginer von Lachen. 2. Mai 1738. 1756. 23. Juni 1800.
P. Joseph Bossard von Zug. 11. Juni 1736. 1756. 5. März 1862.
P. Karl Gritz von Solothurn. 24. August 1737. 1756. 18. Dez. 1787.
Br. Philipp Villiger von Wiggwil. 14. März 1731. 1756. 25. Jänner 1784.
P. Beda Mösch von Frick. 18. Jänner 1742. 1759. 2. Dez. 1802.
P. Benedikt Suppiger von Willisau. 26. Dez. 1739. 1759. 26. Dez. 1828.
P. Luitfrid Faller von Muri-Wei. 18. Okt. 1741. 1761. 25. Febr. 1812.
Br. Thaddäus Etterlin von Muri-Wei. 21. Sept. 1735. 1761. 30. Jänner 1778.
Br. Matthäus Brunner von Bettwil. 6. August 1735. 1761. 27. Mai 1802.
P. Adalbert Renner von Ursern. 10. Nov. 1745. 1764. 13. Okt. 1816.
P. Franz Krauer von Luzern. 1. Juni 1746. 1765. 22. Febr. 1775.
P. Stephan Jauch, geb. in Bellenz, ein Urner. 15. Juni 1746. 1765. 12. Dez. 1813.
Fr. Johann Nepom. Hess von Zug, Subdiakon. ca. 1748. 1766. 8. Jänner 1770.
(II-502)
Geburtstag. Prof. Todestag.
Br. Anton Mösch von Frick. 11. Mai 1740. 1766. 9. Jänner 1800.
Br. Urban Strebel von Muri-Wei. 1. August 1746. 1766. 15. Juni 1810.
P. Anselm Christen von Ursern, † 26 Jahre alt. ca. 1747. 1767. 7. Juni 1773.
P. Joseph Landwing von Zug. 10. Jänner 1748. 1767. 12. Okt. 1788.
R.D. Gregorius Koch von Altwies (Kt. Luzern). 21. März 1747. 1767. 3. Okt. 1816.
P. Leodegar Schmid von Bötzstein aus Altdorf. 12. Okt. 1748. 1767. 18. Febr. 1825.
P. Dominicus Alder von Wil. 17. Febr. 1749. 1768. 26. März 1825.
P. Othmar Bossard von Gossau. 19. Okt. 1749. 1768. 16. Juli 1820.
P. Ignaz Pfyffer von Luzern. 6. Nov. 1750. 1768. 29. Mai 1788.
P. Petrus Maria Dosenbach von Baar. 25. Nov. 1751. 1770. 16. Febr. 1788.
P. Johann Evang. Borsinger von Baden. 8. Febr. 1757. 1774. 10. Jänner 1810.
Fr. Johann Bapt. Heinzer von Schwyz. 28. Dez. 1752. 1774. 13. Juli 1776.
P. Paul Maria Küttel von Gersau.7 ? 1775. – – –
P. Joachim Bünter von Stans. 28. Aug. 1756. 1775. 19. Febr. 1791.
P. Basilius Hausherr von Cham. 4. Mai 1755. 1775. 18. Okt. 1837.
P. Nikolaus Ender von Luzern. 12. Dez. 1756. 1778. 10. Febr. 1810.
P. Fridolin Dogwiler von Cham. 28. Mai 1760. 1780. 23. Okt. 1836.
P. Bonaventura Weissenbach von Bremgarten. 10. März 1762. 1780. 31. Mai 1845.
P. Ägid Roth von Rorschach. 28. Juni 1761. 1780. 30. Juli 1844.
P. Meinrad Bloch von Oberbuchsiten. 14. Dez. 1762. 1782. 28. Sept. 1831.
P. Martin Fassbind von Art. 13. Sept. 1764. 1782. 30. März 1835.
(II-503)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Fintan Stocker von Baar. 17. Febr. 1765. 1784. 22. Okt. 1832.
P. Pirmin Keller von Bremgarten. 24. Jänner 1767. 1784. 21. Febr. 1844.
P. Anselm Hediger von Schwyz. 24. Sept. 1766. 1786. 11. April 1818.
P. Franz Lussi von Stans. 26. August 1767. 1786. 24. Juni 1845.
Br. Burkard Nietlisbach von Brunnwil. 7. Mai 1763. 1786. 29. Dez. 1840.
Br. Michael Küng von Geltwil. 14. Okt. 1763. 1786. 3. Febr. 1820.
Br. Georg Abt von Bünzen. 27. Febr. 1757. 1786. 4. Sept. 1821.
P. Joseph Huber von Triengen. ? 1790. 12. April 1804.
P. Placidus Eggenschwiler von Matzendorf. 27. Sept. 1769. 1791. 23. Sept. 1851.
R.D. Ambrosius Bloch von Önsingen. 11. Dez. 1768. 1791. 5. Nov. 1838.
P. Ignaz Infanger von Engelberg. 17. Sept. 1773. 1792. 22. Okt. 1824.
P. Gerold Jauch, gb. zu Bellenz, Bürger v. Altdorf. 27. Dez. 1773. 1792. 26. Sept. 1824.
P. Karl Brandenberg von Zug. 31. März 1774. 1792. 23. April 1827.
Fr. Cölestin Werder von Steinhausen.8 ? 1794. – – –
P. Beat Fuchs von Einsiedeln. 24. Aug. 1777. 1794. 6. April 1853.
Br. Jakob Strebel von Buttwil. 11. April 1772. 1806. 17. Nov. 1830.
P. Ildephons Hürler von Steinhausen. 8. Nov. 1787. 1807. 10. Juni 1834.
P. Joseph Keller von Zurzach. 9. Jänner 1784. 1807. 21. April 1854.
P. Leontius Häfeli von Klingnau. 14. März 1789. 1807. 14. Juli 1865.
P. Johann Bapt. Zipfele von Rotwil. 26. März 1786. 1807. 16. Mai 1847.
Br. Gabriel Maier von Muri-Dorf.9 ? 1807. – – –
(II-504)
Geburtstag. Prof. Todestag.
Br. Raphael Wickart von Grüt, Pfarre Beinwil. 10. Nov. 1777. 1807. 9. Febr. 1858.
P. Pius Wismer von Richensee. 10. Okt. 1789. 1810. 18. Jänner 1870.
P. Konrad Mäder von Boswil. 19. Okt. 1789. 1810. 17. April 1845.
P. Bernard Lüönd von Biberegg. 5. Jänner 1792. 1810. 15. Nov. 1871.
P. Augustin Kuhn von Bünzen. 10. Sept. 1790. 1810. 3. Jänner 1843.
P. Franz Sales Keusch von Boswil. 12. Juli 1791. 1813. 4. Juni 1847.
P. Luitfrid Berger von Boswil. 11. April 1794. 1814. 30. Okt. 1860.
P. Reginbold Raimann von Einsiedeln. 28. Okt. 1792. 1814. 8. März 1873.
P. Nikolaus von Flüe Kopp von Beromünster. 22. Jänner 1798. 1817. 18. Nov. 1870.
Br. Leonard Dubler von Wohlen. 10. Jänner 1789. 1817. 9. Juni 1850.
R.D. Adalbert Regli von Ursern. 13. Nov. 1800. 1819. 5. Juli 1881.
P. Gregor Meng von Gipf im Frickthal. 28. Nov. 1799.10 1819. 25. Jänner 1885.
Br. Alois Donat von Wohlen. 5. Jänner 1796. 1819. 7. Mai 1844
P. Beda Fischer von Merenschwand. 29. Juli 1799. 1820. 8. Jänner 1850.
P. Gallus Maier von Rüti. ca. 1796. 1820. 22. März 1829.
P. Johann Evang. Kuhn von Waltenschwil. 14. Aug. 1801. 1820. 29. März 1855.
P. Maurus Köpflin von Sins. 24. Nov. 1801. 1820. 2. Sept. 1883.
Br. Goar Strebel von Birri. 19. Nov. 1795. 1823. 27. Dez. 1864.
Br. Urban Flori von Wohlen. 23. März 1801. 1823. 28. Febr. 1858.
Br. Anton Ineichen von Gelfingen bei Hitzkirch. ca. 1800. 1823. 1. Nov. 1829.
(II-505a)
Geburtstag. Prof. Todestag.
P. Gerold Zwyssig von Bauen. 9. Mai 1807. 1825. 16. Nov. 1874.
P. Ambros Christen von Ursern. 25. Febr. 1805. 1825. 7. Jänner 1854.
P. Dominicus Tschudi von Zeiningen. 5. Jänner 1805. 1827. 2. Jänner 1875.
P. Leodegar Kretz von Schongau. 21. Dez. 1805. 1827. 28. März 1871.
P. Benedikt Waltenspül von Muri-Egg. 10. Febr. 1809. 1831. 24. Mai 1869.
P. Philipp Jakob Käppeli von Isenbergschwil. 11. Febr. 1811. 1831. 2. Aug. 1863.
Br. Mathäus Gauch von Bettwil. 27. März 1801. 1831. 30. April 1865.
Br. Michael Leibacher von Auw. 8. Nov. 1807. 1831. 11. April 1858.
Br. Leonz Füglistaller von Jonen. 7. März 1808. 1831. 2. Nov. 1873.

  1. Anfänglich wollte ich nur das Professjahr und den Sterbetag der Konventualen angeben. Allein aufgmuntert durch die Mittheilungen des Statistikers in Bern, Jos. Durrer, der die Muri-Katalogsammlung des Dr. W. F. von Mülinen in Bern, wie auch das Muri-Archiv in Aarau und P. Leodegar Meyer's Schriften fleissig durchsuchte, füge ich auch die aufgefundenen Geburtstage bei. Nach Jos. Durrer's Berechnung beträgt die wahrscheinliche Lebensdauer der Murikonventualen im 17. Jahrhundert 53-54, im 18. Jahrhundert 57-58 und im 19. Jahrhundert 61-62 Jahre.

  2. Im J. 1598 ist in den Annales von P. Ans. W., S. 568 gesagt: dass Fr. Johannes Kaspar Letter als Noviz („novitius noster“) am 12. Apr. 1598, von den Studien aus Dillingen zurückkehrend, zu Wiblingen gestorben und dort begrraben worden sei.

  3. Das gleichzeitig angelegte Muri-Nekrol. nennt ihn „Diaconus“, was das Richtige sein möchte.

  4. Verliess den Orden.

  5. Seine Profession wird am 7. Juli 1556 für ungiltig erklärt (Arch. Muri in Aarau B. 3. K. 1-22).

  6. Hat den hl. Orden verlassen.

  7. Trat aus dem hl. Orden, wurde Kaplan in Goldau und verlor beim dortigen Bergsturz 1806 sein Leben.

  8. Verliess den hl. Orden, hing der modernen Philosophie an, wurde unglücklich und starb um das J. 1813 in Steinhausen.

  9. Musste entlassen werden.

  10. Die Kataloge haben unrichtig 1800 anstatt 1799.